H'd'B'
> Beratung

Unser Beratungsangebot

1. Das Orientierungsgespräch

Dieses bietet sich an, wenn Sie ein akutes Problem haben und nicht so genau wissen, wo
Sie die entsprechende Information, Hilfe oder Beratung bekommen. Es ist sinnvoll, wenn
es darum geht, sich in einem Punkt Klarheit zu verschaffen, ohne dass Hintergründe analysiert
und vielfältige Bezüge bedacht werden müssen. Es unterstützt den bereits laufenden
Klärungsprozess einer Person, die sich nicht auf einen längeren Beratungsprozess einlassen
will oder kann, aber in Bezug auf eine konkrete Fragestellung eine Rückmeldung
oder einen Hinweis haben möchte, um dann wieder selbstständig an der Problemlösung zu
arbeiten.

Oft genügt schon ein beratendes Gespräch, um zumindest klarer zu sehen, die eigenen
Probleme selbstständig angehen zu können. Sollte es sich im Orientierungsgespräch erweisen,
dass aufgrund größerer innerer und / oder äußerer Probleme ein Beratungsprozess
oder eine Psychotherapie angezeigt ist, so können wir Beratung im HdB anbieten bzw.
verschiedenste Beratungs- und Therapieansätze aufzeigen.

Gebühr:

  • für junge Leute bis einschließlich 26 Jahre und/oder Menschen mit Behinderungen: 10,00 Euro
  • für Studenten, Auszubildende, Arbeitslose, Empfänger von Sozialhilfe und Inhaber des Frankfurt-Passes: 15,00 Euro
  • für alle anderen: 25,00 Euro

nach oben

2. Personzentrierte Beratung

Grundlage ist die Klientzentrierte Gesprächstherapie nach Carl Rogers. Im Mittelpunkt steht die Person mit ihrem Umfeld. Die Beratung erstreckt sich im Gegensatz zur Therapie oft nur auf kurze Zeit, wobei über die Dauer des Beratungsprozesses der/die Ratsuchende selbst entscheidet. Ziel ist es, bei Veränderungen der Lebenssituation oder bei konkreten Problemen zu unterstützen. Probleme und Konflikte werden dialogisch "auf Augenhöhe" bearbeitet. Die Beratenen sollen Entscheidungen und Problembewältigungswege finden, die sie auch umsetzen können.

Hierzu gehört auch, dass Selbsthilfepotentiale und soziale Ressourcen erschlossen werden können. Wenn passend und mit Einverständnis des/der Ratsuchenden können Elemente der gestalt-, systemischen und tiefenpsychologischen Ansätze angewandt werden.

Gebühr pro Sitzung (ca. 60 Min.):

  • für junge Leute bis einschließlich 26 Jahre und/oder Menschen mit Behinderungen: 10,00 Euro
  • für Studenten, Auszubildende, Arbeitslose, Empfänger von Sozialhilfe und Inhaber des Frankfurt-Passes: 15,00 Euro
  • für alle anderen: 25,00 Euro

nach oben

3. Psychotherapie

Diese ermöglichen wir ggf. im Haus der Begegnung oder in Kooperation mit gesetzlich anerkannten
Instituten, freien Berater/innen und Therapeut/innen. Therapieverfahren können unter anderem sein: Gesprächstherapie nach Rogers, Verhaltenstherapie, Gestalttherapie, tiefenpsychologische Tanztherapie, Paartherapie, Familientherapie, bioenergetische Analyse Beratung und Psychotherapie sind gebührenpflichtig. In manchen Fällen übernehmen die Krankenkassen die Kosten.

Informationsgespräch:

  • für junge Leute bis einschließlich 26 Jahre und/oder Menschen mit Behinderungen: 10,00 Euro
  • für Studenten, Auszubildende, Arbeitslose, Empfänger von Sozialhilfe und Inhaber des Frankfurt-Passes: 15,00 Euro
  • für alle anderen: 25,00 Euro

nach oben

4. Paar-Beratung

Sie begleitet Paare auf dem Weg zu Fragen wie:

Was geschieht, wenn nach der ersten beseligenden Zeit der/die Partner/in nicht mehr das Alleinseligmachende ist? Wenn der Alltagstrott, soziale Rituale oder soziale Vereinsamung zum Normalzustand werden und das Sich-miteinander-Langweilen zum Albtraum der Zweisamkeit wird oder wenn das Intimleben zu einer Routine geworden ist?

Was muss geschehen, wenn bei einem oder beiden Partnern das Gefühl entsteht, eine persönliche Entwicklung sei nicht mehr möglich, wenn die Idee des Miteinanders jeden individuellen Fortschritt und Freiraum verhindert bzw. beschränkt? Paar-Beratung unterstützt den Übergang von alten Rollen in neue Bezüge, in neue Verantwortlichkeiten, sich selbst und dem Partner gegenüber. Sie fördert Eigenständigkeit und Individualität, begleitet in Phasen der Eifersucht und der Angst vor Verlust.

Gebühr pro Person und Sitzung (ca. 60-90 Min.):

  • für junge Leute bis einschließlich 26 Jahre und/oder Menschen mit Behinderungen: 10,00 Euro
  • für Studenten, Auszubildende, Arbeitslose, Empfänger von Sozialhilfe und Inhaber des Frankfurt-Passes: 15,00 Euro
  • für alle anderen: 25,00 Euro

nach oben

5. Supervision und Coaching

Auf Grundlage des Personzentrierten Ansatzes nach Rogers bezeichnet Supervision die
systematische Reflexion und Bearbeitung von Problemen und Fragestellungen im Beruf.
Weiterhin der Analyse und ggf. Veränderung von system- bzw. betriebsimmanenten Bedingungen,
wobei Coaching sich gezielt an Leitungskräfte richtet. Ziel ist die Erweiterung der
persönlichen und berufspraktischen Kompetenzen. Dadurch können neue persönliche und
berufliche Sichtweisen und Handlungsmöglichkeiten entdeckt und erprobt werden. Supervision
und Coaching unterstützen dabei, sich selbst bewusster zu werden, vorhandene Ressourcen
zu stärken, Schwierigkeiten zu bearbeiten, neue Selbstentfaltung zu ermöglichen
und mit Spannungen kreativ umzugehen.

Gebühr pro Sitzung (ca. 60 Min.):

  • für junge Leute bis einschließlich 26 Jahre und/oder Menschen mit Behinderungen: 10,00 Euro
  • für Studenten, Auszubildende, Arbeitslose, Empfänger von Sozialhilfe und Inhaber des Frankfurt-Passes: 15,00 Euro
  • für alle anderen: 25,00 Euro

nach oben

6. Geistliche Begleitung

Sie definiert den spirituellen Bereich des Lebens, religiöse oder Fragen des Glaubens, und will helfen, das eigene Leben bewusster wahrzunehmen und bewusster zu leben. Im aufmerksamen Hinschauen und Unterscheiden dessen, was an Stimmungen, Gefühlen, Gedanken, Bewegungen da ist, kann immer mehr wahrgenommen und erkannt werden, wer man ist und worauf man lebt. Geistliche Begleitung ist eine Hilfe für alle, die auf der Suche sind nach einem Leben, das erfüllt ist von Sinn und Urvertrauen in die Menschen und Gott. Für die Geistliche Begleitung wenden Sie sich derzeit bitte an Pater Helmut Schlegel, Zentrum für christliche Meditation und Spiritualität, Kettelerallee 45, 60385 Frankfurt/M., Tel. 069 94 54 84 98 0, meditationszentrum@bistum-limburg.de.

nach oben

7. Die Rechtsberatung

Rechtsberatung bieten wir für junge Erwachsene in Zusammenarbeit mit Rechtsanwälten
an. Hier werden Erstinformationen zu den jeweiligen Rechtsfragen und auf Anfrage Hilfe
bei der Vermittlung zu Rechtsanwaltskanzleien der entsprechenden juristischen Fachgebiete
gegeben (Familienrecht, Sozialrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht etc.). Die Rechtsberatung
ist gebührenpflichtig entsprechend der Sätze der jeweiligen Anwälte.

Informationsgespräch:

  • für junge Leute bis einschließlich 26 Jahre und/oder Menschen mit Behinderungen: 10,00 Euro
  • für Studenten, Auszubildende, Arbeitslose, Empfänger von Sozialhilfe und Inhaber des Frankfurt-Passes: 15,00 Euro
  • für alle anderen: 25,00 Euro

Für die Beratungsangebote im HdB wenden Sie sich bitte an

Andreas Ebertz,
Diplom-Sozialpädagoge,
Personzentrierter Berater (GwG, DFG),
Supervisor & Coach (GwG).

Für die Geistliche Begleitung wenden Sie sich derzeit bitte an

Pater Helmut Schlegel,
Zentrum für christliche Meditation und Spiritualität
Kettelerallee 45
60385 Frankfurt/M.
Tel. 069 94 54 84 98 0
meditationszentrum@bistum-limburg.de

nach oben