H'd'B'
> H'd'B & Team

Haus der Begegnung

H' d' B'
ist die Abkürzung für „Haus der Begegnung“, eines Kultur-, Bildungs- und Beratungszentrums für junge Erwachsene. Der Träger ist die katholische Kirche des Bistums Limburg, Bischöfliches Ordinariat, Dezernat Kinder, Jugend und Familie. Einen Zuschuss gibt die Stadt Frankfurt am Main, Jugendamt, Fachreferat Grundsatz. Entsprechend frei zugänglich ist das H´d´B´ für jeden jungen Menschen. Der städtische Zuschuss ermöglicht vor allem das offene Café, die "Open Specials, Eintritt frei!", die integrative Arbeit und die günstigen Gebühren für junge Leute für qualitativ hochwertige Seminarangebote, die in Bezug auf Partnerschaft, Schule, Lehre, Beruf und Studium benötigte Schlüsselkompetenzen vermitteln.

Das H' d' B' - Team

Andreas Ebertz   Vivien van Deventer   Gisela Kolb
Andreas Ebertz

Diplom-Sozialpädagoge,
Bildungsreferent,
Personzentrierter Berater
(GwG, DFG),
Supervisor & Coach (GwG)
  Vivien van Deventer

Diplom-Pädagogin,
Bildungsreferentin,
Tanzpädagogin
  Gisela Kolb

verantwortlich für
Sekretariat und
Verwaltung

Integration

Das H´d´B´ bietet Projekte und Seminare für gemeinsame Aktivitäten von
jungen Erwachsenen mit und ohne Behinderungen an. Ein Drittel dieser
Plätze sind für Interessierte mit Behinderungen reserviert. Interessent/innen
mit Behinderungen sollten bei ihrer Buchung auf dem Formular am Ende
dieses Heftes ihre benötigte Assistenz vermerken. Für integrative Seminare
bieten wir Treppenhilfe und Seminarassistenz an. In unserer Jugendstilvilla
haben wir einen rollstuhlgerechten Eingangsbereich mit Café,
Toilette, Sekretariat und Seminarraum.

Integrative Projekte:
Anpacken statt aufschieben
Mensch – ärgere Dich nicht!
Mode- und Typseminar

nach oben